Dein Weg zum Flexitarier

Dieser Food Blog zeigt Dir, wie schnell auch Du zum Flexitarier werden kannst – denn flexi ist sexy!

Du kennst den vegetarischen Trend? Du findest Veggis ganz cool? Du möchtest auch zum Trend gehören, kannst aber noch nicht komplett auf Fleisch verzichten? Dann bist du hier genau richtig!

Glückwunsch! Du hast den ersten Schritt gemacht.
25%

Flexitarismus ist Dein persönlicher Mittelweg! 
Du willst beim sommerlichen Grillfest nicht auf das Steak verzichten? An Weihnachten weiterhin die traditionelle Gans essen oder an Ostern den Lammbraten genießen?

Willst aber dennoch im Trend sein? Etwas gegen die Massentierhaltung unternehmen? Für eine nachhaltige Umwelt sorgen und gleichzeitig noch etwas für Deine Gesundheit tun?

…dann solltest Du dich jetzt sofort mit der flexitarischen Ernährung beschäftigen…

Schön, dass Du noch da bist. Weiter so!
50%

Flexi...was??

Heute Brokkoli, morgen Avocado, übermorgen Rinderfilet! Flexitarier sind Teilzeitvegetarier. Sie orientieren sich vorwiegend an der vegetarischen Ernährungsweise, haben aber die Möglichkeit, hin und wieder zum Fleisch zu greifen. Dabei wird jedoch genau auf die nachhaltige Herkunft sowie auf die hochwertige und artgerechte Verarbeitung des Fleisches oder Fisches geachtet. Billig- oder Discounterware ist ein Fremdwort – vielmehr kaufen Flexitarier in Bioläden oder auf Märkten ein. 

Es gilt die Regel: Lieber nur gelegentlich Fleisch, dafür aber von bester Qualität! Pi mal Daumen verzehren Flexitarier nicht mehr als 400-600 g Fleisch/Fisch pro Woche.
Flexitarier erkennt man jetzt nicht direkt am Kleidungsstil oder anhand bestimmter Äußerungen. Sie entscheiden für sich selbst, flexitarisch zu essen und schaffen somit einen Freiraum gegenüber den strengeren Vegetariern. Du arbeitest oder studierst in Vollzeit? Dann schaffe dir doch wenigstens in deiner Ernährung eine Teilzeit-Tätigkeit.

Was hast Du aber nun davon?

Super. Du hast es fast geschafft!
75%

Sei also kein Klimafresser. Sei gesünder als herkömmliche Fleischesser. Fördere die artgerechte Tierhaltung. Trage zur Ressourcenschonung bei. Sei ein Flexitarier!

0
Mio. Flexitarier in Deutschland!