Pasta Vesuvio (mit Oliven & Kapern)

Pasta Vesuvio

Pasta Vesuvio ist eines meiner lieblings Pasta Gerichte. Es ist super einfach und benötigt nur ganz wenige Zutaten: Oliven, Kapern, Chili, Knoblauch und eine gute Tomatensoße. Ich zeige dir, wie du diese Pasta in wenigen Minuten zubereitest.

Traumhafte Kombi: Tomatensoße mit Oliven & Kapern

Grüne Oliven, Kapern und eine geschmackvolle Tomatensoße: Eine traumhafte Kombination! Dazu kommt die Schärfe einer Chili und schon kannst du dir dieses Pasta-Gericht auf der Zunge zergehen lassen. Verwende bestenfalls eine selbstgemachte Tomatensoße, das lohnt sich! Andernfalls geht auch eine hochwertige Tomatensoße aus dem Glas. Die Wahl der Pasta bleibt ganz dir überlassen. Am besten passen natürlich die klassischen Spaghetti. In diesem Rezept verwende ich meine selbstgemachte ringförmige Pasta (ich hatte einfach Mal wieder Lust, selber Hand anzulegen;-)).

Pasta Vesuvio: So geht’s

Das Rezept ist wie gesagt super einfach. Nimm eine Knoblauchzehe und drücke sie mit dem Messer an. So kannst sie im Anschluss ganz einfach schälen und grob hacken. Halbiere eine kleine Chili längs und entferne je nach Schärfe die Kerne. Die Chili sollte für dieses Gericht schon etwas Power haben. Schneide die Chili dann in feine Streifen. Die grünen kernlosen Oliven (du kannst auch schwarze Oliven nehmen, oder grün & schwarz mischen) halbierst du jeweils, die Kapern hackst du grob klein. Stelle beides erst einmal zur Seite. Nun erhitzt du etwas Olivenöl in einer tiefen Pfanne, dünstest den Knoblauch und die Chili für etwa 1-2 Minuten darin an, gibst die Tomatensoße, dann Salz, Pfeffer & Oregano dazu und lässt die Soße für gut 10 Minuten einköcheln. Gib dann erst die Oliven und Kapern dazu und lass das Ganze nochmals für 3-4 Minuten auf kleiner Hitze köcheln. Abschließend kochst du deine Lieblingspasta aldente und gibst sie dann zur Soße. Rühre das Ganze um, bis eine schöne Bindung entsteht und richte die Pasta mit etwas geriebenem Parmesan an.

Ich wünsche dir viel Erfolg beim Nachkochen und einen guten Hunger!

Pasta Vesuvio (mit Oliven & Kapern)

Rezept von JulianKüche: Vegetarische Hits, PastaSchwierigkeit: leicht
Portionen

2

Portionen
Zubereitungszeit

20

Minuten

Zutaten

  • 200 g grüne Oliven (kernlos)

  • 3-4 EL Kapern

  • 250 g Pasta

  • 300-400 ml Tomatensoße

  • 1 Zehe Knoblauch

  • 1 kleine Chili

  • 2 TL getrocknetes Oregano

  • 2 EL Olivenöl

  • Salz & Pfeffer

  • Etwas geriebenen Parmesan

Zubereitung

  • Knoblauch schälen und grob hacken. Dann Chili längs halbieren und in feine Streifen schneiden. Oliven halbieren und die Kapern grob hacken. Beides beiseite stellen.
  • Olivenöl in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen, Knoblauch und Chili für 1-2 Minuten darin andünsten. Dann mit der Tomatensoße ablöschen, salzen & pfeffern sowie getrocknetes Oregano dazu geben. Für gut 10 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln lassen.
  • Wasser in einem Topf erhitzen, gut salzen! und dann die Pasta deiner Wahl (Tipp: Spaghetti) al dente kochen.
  • Kapern und Oliven zur Tomatensoße geben und nochmals für 3-4 Minuten köcheln lassen. Eventuell nochmals etwas mit Salz & Pfeffer abschmecken.
  • Wenn die Pasta al dente ist, dann zur Soße geben, kurz einrühren und mit geriebenem Parmesan anrichten!

Rezept-Video

Beitrag teilen!
Brötchen ohne Hefe

Schnelle Brötchen ohne Hefe

  • 28.8k Views

2 Pings & Trackbacks

  1. Pingback: Risotto mit Steinpilzen & Rotwein | flexitastisch.de

  2. Pingback: Penne alle Cinque Pi | flexitastisch.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Folge flexitastisch.de auf Social Media!

Der Autor
Der Autor
Hey, ich bin Julian
...und bei mir schmeckt´s immer lecker - versprochen! Es gibt keinen Tag, an dem ich nicht in der Küche stehe. Meine Leidenschaft: Kochen & kreative Rezepte entwickeln. Besonders die Erfahrung, überwiegend fleischlos zu kochen, möchte ich mit dir teilen. Hier zeige ich dir meine Rezepte, Ideen & Tricks. Lass uns gemeinsam in eine nachhaltigere Zukunft starten - und diese beginnt in der täglichen Küche.