Einfacher Kohlrabisalat

Kohlrabisalat flexitastisch

Kohlrabi, kennst du! Du hast einen Kohlrabi übrig und weißt nicht, was du damit tun sollst? Dann bereite dir doch ganz einfach und schnell einen Kohlrabisalat zu. Kohlrabi besitzt eine Menge an Vitamin C und da wir ihn hier nicht kochen, sondern roh vernaschen, bekommen wir die gesamte Menge davon ab. Dieses Rezept ist somit nicht nur gesund, sondern sogar vegan – du wirst überrascht sein, wie lecker das schmeckt!

Kohlrabisalat: So geht´s

Viel brauchst du nicht für dieses Rezept. Einen Kohlrabi, eine Vierkantreibe und ein ganz einfaches Dressing aus Essig, Öl und Creme Vega. Zuerst schälst du den Kohlrabi mit einem Sparschäler gründlich und schneidest im Anschluss jeweils die beiden Enden ab. Dann reibst du den Kohlrabi an der groberen Seite der Vierkantreibe. Verletze dich dabei am besten nicht. Und schon kommen wir zum Dressing. Gib direkt zum geraspelten Kohlrabi Essig und Öl im Verhältnis 3:2 und würze das Ganze ausreichend mit Salz und Pfeffer. Beim Essig greife ich hier übrigens immer auf einen milden Apfelessig zurück – das passt perfekt! Zum Schluss gibst noch etwas Creme Vega dazu und vermischt den Kohlrabisalat gut. Je nach Geschmack kannst du auch einen geriebenen Apfel oder Möhren dazugeben. Aber auch Nüsse, wie z. B. Walnüsse harmonieren sehr gut mit dem Kohlrabisalat.

Im Anschluss wandert dein Kohlrabisalat noch für ein paar Minuten (am besten 15-30 Minuten) in den Kühlschrank. Dann kann er gut durchziehen und entwickelt noch mehr Geschmack. Jetzt kannst du den Salat einfach so mit einem guten Stück Baguette verschlingen oder ihn als Beilage zu deinem Hauptgang anrichten. Sei es zu veganen Frikadellen, als Gillbeilage oder mein Geheimtipp: Kohlrabisalat als Beilage zu gebratenen Schupfnudeln! Ein Kohlrabisalat kann am Ende wohl mehr, als du auf den ersten Blick denkst. Probiere ihn aus!

Ich wünsche dir gutes Gelingen beim “Nachkochen” und einen guten Hunger!

Weitere, dazu passende Rezepte:
Vegane Frikadellen
Karottensalat
Schwäbischer Kartoffelsalat

Einfacher Kohlrabisalat

Rezept von JulianKüche: Vegane Lieblinge, BeilagenSchwierigkeit: sehr einfach
Portionen

2

Portionen
Zubereitungszeit

10

Minuten
Ruhezeit

30

Minuten

Zutaten

  • 1 mittelgroßen Kohlrabi

  • 3 EL Apfelessig

  • 2 EL Bio-Sonnenblumenöl

  • 3 EL Creme Vega / vegane Kochcreme

  • Salz

  • frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung

  • Kohlrabi mit einem Sparschäler rundherum schälen und anschließend die Enden abschneiden. Kohlrabi dann grob raspeln/hobeln.
  • Aus Essig, Öl, Salz, Pfeffer und Creme Vega ein Dressing herstellen und dann mit dem gehobelten Kohlrabi gut vermengen.
  • Kohlrabisalat für 15-20 Minuten (im Kühlschrank) durchziehen lassen und genießen!

Notizen

  • Je länger du den Kohlrabisalat ruhen lässt, desto mehr Wasser kann er ziehen und desto mehr Geschmack entwickelt er am Ende.


Beitrag teilen!
Brötchen ohne Hefe

Schnelle Brötchen ohne Hefe

  • 28.8k Views

One Ping

  1. Pingback: Bulgursalat mit Tomaten und Oliven | Flexitastisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Folge flexitastisch.de auf Social Media!

Der Autor
Der Autor
Hey, ich bin Julian
...und bei mir schmeckt´s immer lecker - versprochen! Es gibt keinen Tag, an dem ich nicht in der Küche stehe. Meine Leidenschaft: Kochen & kreative Rezepte entwickeln. Besonders die Erfahrung, überwiegend fleischlos zu kochen, möchte ich mit dir teilen. Hier zeige ich dir meine Rezepte, Ideen & Tricks. Lass uns gemeinsam in eine nachhaltigere Zukunft starten - und diese beginnt in der täglichen Küche.